Therapie-Shirts

Therapie Shirts

Therapie-Shirts

Therapie-Shirts

Regisseur meines eigenen Lebens

Dieser organge-farbene Pullover steht für mich stellvertretend für meine gesamten Therapie-Shirts, die allesamt eine lebensbejahende Botschaft haben - manchmal humorvoll, manchmal liebevoll. Dabei entspringen die Motive alle dem psychotherapeutischen Bereich oder dem der Persönlichkeitsentwicklung. Auch wenn sich die Kollektion "Therapie-Shirts" nennt, so sind die Motive nicht nur als Shirts oder Pullis zu haben, sondern auch als Tassen, Kopfkissen oder Fußmatten.

Das Motiv "Regisseur meines eigenen Lebens" soll den eigenen Wandel nach außen tragen und zur Schau stellen. Als wolle man sagen: "Ich bin gerade dabei, mein Leben zu ändern, alte Verhaltensmuster sowie Glaubenssätze über Bord zu werfen und möchte eine positive innere Haltung entwickeln." Für mich ging es bei der Gestaltung auch darum, zu zeigen, dass man sein Leben nicht mehr aus einer Opfer-Rolle heraus führt, sondern dass man es selbst in die Hand nimmt und in die Eigenverantwortung geht.


Hashtag-Kollektion

Hashtag-Kollektion

Die Hashtag-Kollektion besteht aus zahlreichen Motiven, die einen Slogan unter einem bestimmten Motto zeigen. Dabei geht es um Themen wie Selbstliebe, Achtsamkeit oder Gelassenheit.

Die Motive sind verfügbar mit weißem Schriftzug auf einem dunklen Produkt sowie mit schwarzem Schriftzug auf hellem Produkt. Die Produkte der Hashtag-Kollektion sind nicht nur Shirts, sondern auch Tassen, Fußmatten und Kissen.

Hier eine Übersicht der einzelnen Slogans, die auf den Produkten zu finden sind:

  • Ich laufe nicht, um anzukommen. Ich laufe, um zu laufen. #Achtsamkeit
  • Es ist OK, zuerst an mich zu denken. #Selbstliebe
  • Es gibt gerade NICHTS zu tun. #Gelassenheit
  • Ich bin der wichtigste Mensch in meinem Leben. #Selbstwert
  • Bevor ich mich drüber aufrege, ist es mir lieber scheißegal. #Selbstfürsorge
  • ... dann soll es wohl so sein. #Urvertrauen

Hashtag-Kollektion


Weitere beliebte Motive

Therapie-Shirts

liebenswert

Therapie-Shirts

hochsensibel

Therapie-Shirts

Geschenk des Himmels

Therapie-Shirts

Hier & Jetzt



Was sind die Rauhnächte?

Rauhnacht

In diesem Artikel möchte ich erklären, was die Rauhnächte eigentlich sind. Schließlich ist es bei mir auch noch gar nicht so lange her, dass ich mir diese Frage gestellt habe, als ich das erste Mal darüber gestolpert bin. Mittlerweile sind die Rauhnächte mit ihren Ritualen jedes Jahr ein fester Bestandteil in meinem Leben. (mehr …)

Startseite

Der Krisenwandler Logo

Der Krisenwandler

Wie meine Burnout-Erkrankung mein Verbündeter wurde

Der Krisenwandler ist eine Webseite, auf der ich meine Lebensgeschichte dokumentiere. Es geht um meinen Umgang mit meiner Lebenskrise und der daraus resultierenden Persönlichkeitsentwicklung.

Buch Blog

Blog

Das Blog ist das Herzstück meiner Webseite. Hier veröffentliche ich regelmäßig neue Beiträge, um über meine Lebensthemen zu berichten. Außerdem findet ihr hier Interviews, Kurzgeschichten und meinen Podcast.

Didi Burnault

Über mich

Ich führe diese Webseite zwar mehr oder weniger anonym. Dennoch könnt ihr gerne auch noch ein bisschen mehr über mich erfahren.

Therapie Shirts

Shop

In meinem Shop findet ihr meine Shirt- & Tassen-Kollektionen. Über diese Merchandise-Artikel versuche ich, die Unkosten auszugleichen, die für mich durch die Webseite entstehen.

Der Krisenwandler Podcast #001

Podcast Titelbild

Der Krisenwandler Podcast ist da! 🙂 Seit langer Zeit schon habe ich immer wieder mit dem Gedanken gespielt, einen Podcast zu produzieren. Nun ist es also so weit. Die stetig wachsenden Leserzahlen auf meinem Blog haben mich dazu veranlasst, diese neue Form des Erzählens auszuprobieren. Schließlich habe ich seit April keine Beiträge mehr geschrieben.

(mehr …)

Mein Berufswiedereinstieg nach Burnout (1)

Berufswiedereinstieg

Als mich Mitte zwanzig meine chronische Erschöpfung regelrecht ausbremste, kam das für mich schon ziemlich überraschend. Ebenso brauchte ich eine Weile, um mich damit anzufreunden, das sei alles psychisch bedingt. Denn bis dato hatte ich in meinem Leben noch nie mit psychischen Erkrankungen zu tun. Es warf außerdem alle beruflichen Pläne über den Haufen, die ich mir bis dahin gesteckt hatte.
Deshalb möchte ich nun eine Artikelserie starten, in der ich beschreibe, wie ich trotzdem wieder meinen Weg ins Berufsleben gefunden habe (beziehungsweise wie ich dabei bin, ihn wieder zu finden).
(mehr …)